Innovationsmanagement
Zeit- und Erfolgsmanagement
Personalentwicklung
STELLENANZEIGEN
Kontakt
Weltnachrichten
Wirtschaftsnachrichten
Börsennachrichten
Forschung
Sitemap
MARKENVERKAUF 1saar
Innovative Unternehmenskultur
Neue Produkte entwickeln
Lead User Studies
Interimsmanagement
Seminare
Projektmanagement
Coaching
Innovative Kostensenkungen
Veröffentlichungen
Innovius-Vortrag buchen
Ideenmanagement
Strategische Innovationsplanung
Innovations-Workshops
Kultur-Events

Bundesbank warnt USA vor negativen Folgen von Protektionismus

Berlin (Reuters) - Die Bundesbank hat Deutschland gegen amerikanische Vorwürfe unfairer Handelspraktiken in Schutz genommen und zugleich die USA vor Protektionismus gewarnt. Der Abstand zwischen Aus- und Einfuhren spiegele letztlich nationale Spar- und Investitionsentscheidungen wider, heißt es in dem am Montag veröffentlichten Monatsbericht.

DGAP-News: SHW AG: Gemeinsame Stellungnahme von Vorstand und Aufsichtsrat gemäß § 27 Abs. 1 WpÜG veröffentlicht

SHW AG: Gemeinsame Stellungnahme von Vorstand und Aufsichtsrat gemäß § 27 Abs. 1 WpÜG veröffentlicht^DGAP-News: SHW AG / Schlagwort(e): Stellungnahme/ÜbernahmeangebotSHW AG: Gemeinsame Stellungnahme von Vorstand und Aufsichtsrat gemäß § 27Abs. 1 WpÜG veröffentlicht24.07.2017 / 12:39Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

ROUNDUP: BMW investiert 200 Millionen Euro in Standort Leipzig

LEIPZIG (dpa-AFX) - Der Münchner Autobauer BMW investiert 200 Millionen Euro in sein Leipziger Werk. Mit dem Geld soll die Lackiererei erweitert werden, wie das Unternehmen am Montag mitteilte. Außerdem sollen der Karosseriebau und die Montage umgebaut werden. Neue Arbeitsplätze würden durch die Investition aber nicht entstehen, sagte ein...

Bundesbank sieht rosige Perspektiven für die Wirtschaft

Berlin (Reuters) - Die deutsche Wirtschaft dürfte laut Bundesbank auch im Frühjahr mit viel Schwung gewachsen sein. "Getrieben von einer lebhaften Nachfrage nach deutschen Erzeugnissen weltweit entwickelt sich die kraftvolle Industriekonjunktur immer mehr zu einem Hauptmotor der gesamtwirtschaftlichen Expansion", heißt es in dem am Montag...

Preis für Opec-Rohöl gefallen

WIEN (dpa-AFX) - Der Preis für Rohöl der Organisation erdölexportierender Länder (Opec) ist gesunken. Das Opec-Sekretariat meldete am Montag, dass der Korbpreis am Freitag 46,99 US-Dollar je Barrel (159 Liter) betragen habe. Das waren 49 Cent weniger als am Donnerstag. Die Opec berechnet ihren Korbpreis auf Basis der wichtigsten Sorten des...

Balearen wollen Mietwagen-Limit wegen Touristenbooms

PALMA (dpa-AFX) - Die Regionalregierung der Balearen will vom kommenden Jahr an eine Höchstgrenze für die Zahl der Mietwagen auf Inseln wie Mallorca und Ibiza festlegen. Laut den Plänen des zuständigen Tourismusministeriums soll das Limit von April bis Oktober gelten, den Monaten, in denen die meisten Touristen auf die Inseln strömen, berichtete...

FC Bayern und Dortmund kassieren die meisten Fernsehgelder

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die 36 Proficlubs kassieren nach einem "Kicker"-Bericht in der kommenden Fußball-Saison exakt insgesamt 1,208 Milliarden Euro aus dem Verkauf der Medienrechte. Krösus ist wie erwartet der FC Bayern München mit rund 60,4 Millionen Euro aus der nationalen und 37,3 Millionen Euro aus der internationalen Vermarktung.

Tiefrote Autowerte lasten weiter deutlich auf dem Dax

Erneut sehr schwache Autowerte haben am Montag den Dax weiter belastet und unter 12 200 Punkte gedrückt. Der Leitindex verlor gegen Mittag 0,71 Prozent auf 12 152,76 Punkte. Dies ist der tiefste Stand seit gut drei Monaten. Der MDAX der mittelgroßen deutschen Unternehmen büßte zuletzt 0,43 Prozent auf 24 450,65 Punkte ein. Für den...

Innenministerium - Türkei zieht Liste verdächtiger Firmen zurück

Die Türkei hat nach Angaben des Bundesinnenministeriums die Liste mit verdächtigen deutschen Firmen zurückgezogen. Der türkische Innenminister habe am Montag bei einem Telefonat mit seinem deutschen Kollegen von einem "Kommunikationsproblem" der türkischen Polizeibehörden gesprochen, sagte der Sprecher des Bundesinnenministeriums.

Goldpreis: Ist die Verkaufswelle der Profis endlich vorbei?

Große wie kleine Terminspekulanten scheinen ihren Ausverkauf beendet zu haben. Darauf deutet zumindest der aktuelle Commitments of Traders-Report der US-Aufsichtsbehörde CFTC hin. Von Jörg Bernhard

'SZ': VW-Konzern unterstützte Militärdiktatur in Brasilien

WOLFSBURG/SAO PAULO (dpa-AFX) - Deutsche Medien haben nach eigenen Angaben Belege dafür gefunden, dass Volkswagen (Volkswagen (VW) vz) sich in der Zeit der brasilianischen Militärdiktatur aktiv an politischer Verfolgung und Unterdrückung beteiligt hat. Die brasilianische VW (Volkswagen (VW) vz)-Tochter Volkswagen do Brasil habe eigene...

OTS: KWAG - Kanzlei für Wirtschafts- und Anlagerecht Ahrens und Gieschen / ...

Schadensersatz für Neuwagenkäufer? Milliarden-Rückforderungen gegenAutokartell wahrscheinlichBremen (ots) - "Neuwagenkäufer haben unter Umständen Anspruch aufSchadensersatz, wenn sich der Kartellverdacht gegen Audi, BMW,Daimler, Porsche und VW bestätigt", sagt Rechtsanwalt Jan-HenningAhrens von der Bremer Kanzlei KWAG - Rechtsanwälte.

DGAP-News: Swiss Merchant Group AG: Beteiligung und Finanzierung der Evan Group Plc

Swiss Merchant Group AG: Beteiligung und Finanzierung der Evan Group Plc^DGAP-News: Swiss Merchant Group AG / Schlagwort(e):Anleihe/Beteiligung/UnternehmensbeteiligungSwiss Merchant Group AG: Beteiligung und Finanzierung der Evan Group Plc24.07.2017 / 12:22Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent...

Schutz möglicher Endlager-Orte startet - Behörde: Kein Vorentscheid

BERLIN (dpa-AFX) - Die Suche nach einem deutschen Atommüll-Endlager geht in eine neue Phase: Von Mitte August an werden alle Bohr- und Bergbauprojekte in großer Tiefe auf Folgen für die Auswahl geprüft. Gebohrt werden darf in mehr als 100 Meter Tiefe dann nur noch, wenn Landesbehörden und das neue Bundesamt für kerntechnische...

Bundesregierung: Türkei ermittelt nicht gegen deutsche Firmen

BERLIN (dpa-AFX) - Die Türkei ermittelt nach Darstellung des Bundesregierung nicht gegen deutsche Unternehmen wegen des Verdachts terroristischer Unterstützung. Dies habe der türkische Innenminister am Montagmorgen in einem Telefonat mit Bundesinnenminister Thomas de Maiziere (CDU) mitgeteilt, sagte ein Ministeriumssprecher in Berlin.

GNW-News: Remote-Abonnement-Managementlösung von Gemalto hilft Lenovo-Kunden stets in Verbindung zu bleiben

Remote-Abonnement-Managementlösung von Gemalto hilft Lenovo-Kunden stets in Verbindung zu bleibenAmsterdam, 21. Juli 2017 - Gemalto (Euronext NL0000400653 GTO), das weltweitführende Unternehmen auf dem Gebiet der digitalen Sicherheit, liefert flexibleKonnektivität für Lenovo-Smart-Geräte in mehr als 160 Länder. Lenovo entschiedsich im Hinblick...

Quelle: www.boerse-online.de



Startseite | Impressum | Kontakt zu Innovius | Werbemöglichkeiten | Rechtliche Hinweise | Domainrechtliche Hinweise | Markenrechtliche Hinweise